Besuch der Firmenzentrale Sonova AG in der Schweiz – Teeniesicht

Besuch der Firmenzentrale Sonova AG in der Schweiz – Teeniesicht

Wochenendseminar für hörgeschädigte Kinder / Teenager und deren Familien – Teenie-Wochenende des BayCIVs e.V.

10 fOHRum-Familien nahmen teil.
Nach der langen (alle Teilnehmer wurden an verschiedenen Treffpunkten eingesammelt), anstrengenden Busfahrt kamen wir in der Jugendherberge an, wo wir sofort zum Abendessen gingen.
Zum Kennenlernen machten wir mit unseren Eltern lustige Kennenlernspiele, die bei allen für viel Gelächter gesorgt haben.

 Begruessungsrunde
Begruessungsrunde

Dann trennten sich Kinder und Eltern. Die Eltern zum Quatschen, wir Kinder und Teenies haben noch Karten gespielt und uns so auch noch einmal etwas besser kennengelernt.

Spieleabend Teenies
Spieleabend Teenies

Am nächsten Tag ging es für uns Teenies und Kinder ins Pfahlbautenmuseum in Uhldingen am Bodensee, wo wir mit unseren Betreuern nach einer interessanten Führung in die verschiedenen Hütten gingen. Dort haben wir dann auch einen Film im „Archaeorama“ (eine multimediale Erzählmaschine) angeschaut, in dem Kinder dort versucht haben zu leben wie früher. Ein sehr interessantes Experiment.
Am Nachmittag fuhren wir wieder mit dem Bus, da allerdings in den Kletterwald nach Immenstaad. Trotz der Kälte und Nässe hat es mir dort sehr gut gefallen.


Am Abend haben unsere Betreuer uns mit einer Halloween- Schnitzeljagd (ich sage nur HORST) und einer anschließenden schönen Party im Discokeller überrascht.
Nach einer kurzen Nacht (mit vielen Süßigkeiten) sind wir am Freitag mit unseren Eltern (mit dem Bus) in die Schweiz gefahren. Der Höhepunkt unseres verlängerten Teenie-Wochenendes. Dort besuchten wir die Firma Sonova.

Wir bekamen Einblicke in die Produktion des Hörgeräte- und CI-Herstellers, Material, Arbeit und Logistik. Wir haben viel über die Firma gelernt, auch über Hilfsprojekte und Forschung. Uns wurden die neuesten Geräte vorgestellt.


Bei einem Quiz über die Firma gab es auch einiges zu Gewinnen. In der Pause durften wir uns am Mitarbeiterbuffet bedienen. Das war sehr lecker.


Einige von uns kannten ihn schon, die anderen haben ihn erst an diesem Tag kennengelernt. Simon Ollert. Er ist selbst Hörgeräteträger, spielt Fußball und engagiert sich sehr für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche, auch im Ausland. Er ist der offizielle Botschafter von Phonak für Deutschland. Wir durften ihn mit Fragen löchern und dann zeigte er noch die besten Tricks im Fußball.
Nach einer Autogrammstunde mussten wir leider schon wieder die Rückfahrt antreten.
Gerade noch rechtzeitig kamen wir zum Abendessen in der Jugendherberge an.
Wir trennten uns wieder von den Erwachsenen und machten einen lustigen Spieleabend, bis 22 Uhr!

Spieleabend Teenies
Spieleabend Teenies

Dann war Schlafenszeit, denn am nächsten Morgen mussten wir ziemlich früh mit gepackten Koffern am Bus stehen.
Für mich waren an diesem langen Teenie-Wochenende der Kletterwald und die Betriebserkundung die Highlights.
Vielen Dank an Andrea Grätz, die immer so tolle Wochenenden für uns organisiert!
Melina Brand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.